Telegramm

16.08.2016 20:15 | KEBO, Zürich-Oerlikon
Zuschauer: 140

GCK Lions
2 : 4
0:0 / 2:0 / 0:4
Hockey Thurgau
2
Tore
4
17.08.2016

Zwei Drittel sehr souverän, dann brachen die GCK Lions ein

Das dritte Vorbereitungsspiel der GCK Lions war sehr aufschlussreich. Zwei Drittel lang spielten sie solid und souverän und führten 2:0. Im Letzten Spielabschnitt brachten sie aber ein und mussten Hockey Thurgau noch die Wende zum 2:4 zugestehen.

Das Startdrittel blieb noch ohne Tore, doch vor allem die Defensive der Zürcher funktionierte gut. Nur die mangelnde Chancenauswertung verhinderte eine Führung. Im zweiten Spielabschnitt fanden wenigstens zwei Abschlussversuche Erfolg. Raphael Prassl traf nach mindestens drei Versuchen seiner Kameraden im Nachschuss zum 1:0. Nur gut drei Minuten später erhöhte Fabio Högger nach präzisem Zuspiel von der linken Seite von Jérôme Bachofner auf 2:0. Ein weiterer Sieg schien sich anzubahnen. Auch Daniel Guntern im GCK Lions Tor musste einige gute Möglichkeiten der Gäste zunichtemachen.

Unverständlicherweise liess plötzlich die Defensiv-Konzentration nach Thurgau konnte die Partie innert weniger als sechs Minuten auf 2:3 drehen. Der letzte Treffer besiegelte zwei Sekunden vor Schluss die 2:4-Niederlage. Am Schluss war dieser Sieg von Hockey Thurgau gar nicht unverdient. Die Gäste hatten immer an sich geglaubt und fanden plötzlich den Tritt. (hpr) 

GCK Lions – Hockey Thurgau 2:4 (0:0, 2:0, 0:4)

Kunsteisbahn Oerlikon KEBO. – 140 Zuschauer. – SR: Boverio; Kehrli/Stuber. – Tore: 26. Miranda (Seiler, Ausschlüsse Andersons; Büsser) 1:0. 29. Högger (Bachofner) 2:0. 49. Bahar (Bucher) 2:1. 50. Glauser (Brunner) 2:2. 55. Andersons (Brunner) 2:3. 60. Bahar 2:4. – Strafen: 7-mal 2 Minuten plus 10 Minuten (Bachofner) gegen GCK, 7-mal 2 Minuten gegen Thurgau.

GCK Lions: Guntern (ab 30:21 Zürrer); Sidler, Büsser; Seiler, Braun; Geiger, Alena; Luchsinger, Breiter; Högger, Liniger, Bachofner; Zumbühl, Ulmann, Miranda; Hardmeier, Prassl, Hinterkircher; Berni, Suter, Lazarevs.

Hockey Thurgau: Huber; Bucher, Parati; Glauser, Guyenet; Wollgast, Urech; Lorenz, Wüthrich; Andersons, Brunner, Arnold; Engler, Küng, Spiller; Rohner, Bahar, Kiss; Pfennich, Schläpfer, Birrer.